Für Lebensmittelkontrolleure

Perfekte Transparenz für Lebensmittelrückverfolgung


Die "Rückverfolgung von Lebensmitteln" ist oftmals aufwendig, schwierig und wenig bis gar nicht transparent. Die Arbeit des „Foodcontrollers“ kann mühsam und zeitaufwändig sein. Das wird dann fatal und gefährlich, wenn z. B. durch Kontamination eines Lebensmittelproduktes eine Gefahr für Verbraucher und/oder Bevölkerung entsteht.

"schnelle, präzise Rückverfolgbarkeit der Produkte ist gefordert. Und genau das leistet FoodConTrack."

Als berechtigter Kontrolleur können Sie mit FoodConTrack direkt am „Point of Sales“ feststellen, wo das Produkt herkommt, wie es sich zusammen setzt (Liste aller Inhaltsstoffe), wie es hergestellt wurde (Produktionsbericht) und nicht zuletzt, wo es hingegangen ist (Abnehmerliste) 

Vorteile für Kontrolleure

     

  • Kontrolle, direkt am POS
  • via QR-Code und Freischaltung, Zugriff auf die Lieferkette
  • detaillierte Auflistung aller Inhaltsstoffe, inklusive Hersteller
  • Hersteller und Dienststelle werden automatisch über vorgenommene Kontrollen informiert
  • per QR Code Zugriff auf die komplette Lieferkette

Video: FoodConTrack im Einsatz bei der Lebensmittelkontrolle

Dieses Video erklärt anhand eines fiktiven Beispiels, den Vorgang der Lebensmittelkontrolle innerhalb der Software FoodConTrack.

Die Kontrolle kann ausschließlich durch einen zugelassen Lebensmittelkontrolleur, der bei bei FoodConTrack authentifiziert ist, durchgeführt werden. 

So arbeitet ein Lebensmittelkontrolleur

jetzt Video ansehen

Point of Sale -> QR Code -> Kontrolleur -> Start der Rückverfolgung -> Fabrik -> Herstellung -> Lieferant

+ Einfach in der Handhabung
+ Transparent in der Darstellung
+ Schnell in der Ausführung

Der erste Schritt zu einer effektiven und rationalen Arbeit mit FoodConTrack als Lebensmittelkontrolleur ist die Registrierung. Bevor Sie sich registrieren können, muss Ihre vorgesetzte Dienststelle registriert sein. Dabei legt die Dienststelle das Autorisierungspasswort fest, welches Sie einmalig bei Ihrer Registrierung benötigen.

Bitte besorgen Sie sich dieses Passwort vor Ihrer ersten Anmeldung bei FoodConTrack.

Nach Ihrer erfolgreichen Anmeldung bei FoodConTrack sowie bei jeder Kontrolle wird Ihre Dienststelle automatisch per E-Mail darüber informiert.
Die Dienstelle muss sich im Vorfeld bei FoodConTrack registrieren. Über diese Registrierung wird wiederum der Landesverband per E-Mail informiert. Die Dienststellen können auch im Vorfeld alle bei Ihnen eingesetzten Kontrolleure registrieren. Das spart Zeit und Aufwand vor Ort.

Die Landesverbände sind automatisch in FoodConTrack registriert und im Vorfeld umfänglich informiert.

Sicherheitsbedarf

Manche Lebensmittelhersteller haben einen erhöhten Sicherheitsbedarf für Ihre Produkte. Sie legen großen Wert darauf, dass Sie selbst jeden einzelnen Zugang zu ihren Daten für den jeweiligen Kontrolleur erteilen.  

Über jeden Kontrollvorgang werden der Hersteller und Ihre Dienststelle informiert.

Hierfür wurden drei Sicherheitsstufen festgelegt:

  • FoodConTrack - QR-Code

Der QR-Code auf der Verpackung führt Sie zunächst auf eine öffentlich zugängige „Verbraucherseite“ im Netz. Dort legitimieren Sie sich und werden sofort auf die „Startseite für Kontrolleure geführt. Hier können Sie sich Inhaltsstoffe, Produktionsbericht und Verbleib dieser Charge ansehen. Die jeweiligen Inhaltsstoffe sind jeweils verlinkt zu den Herstellern dieses Bestandteils und zeigen dort wiederum dessen Inhaltsstoffe auf. So werden Sie bis in die erste Produktionsstufe zurückgeführt.

Sicherheitsstufe I

Alle angemeldeten Kontrolleure können alle Daten zu den Produkten der Sicherheitsstufe I und zu ihren Chargen sofort einsehen.

Sicherheitsstufe I:

  • Einlesen des QR-Codes / Anklicken Button „Kontrolle“
  • Angabe E-Mail-Adresse und Kennwort

Sicherheitsstufe II

Alle angemeldeten Kontrolleure können nach einer zur Zeit der Kontrolle ausdrücklich erteilten befristeten Berechtigung durch FoodConTrack alle Daten zu allen Produkten der Sicherheitsstufe II und I und zu ihren Chargen einsehen.

Sicherheitsstufe II:

  • Einlesen des QR-Codes / Anklicken Button „Kontrolle“
  • Angabe E-Mail-Adresse und Kennwort
  • Anfrage telefonisch bei FCT
  • Freischaltung live Zugangsberechtigung II durch FoodConTrack

Sicherheitsstufe III

Alle angemeldeten Kontrolleure können nach einer zur Zeit der Kontrolle ausdrücklich erteilten befristeten Berechtigung durch den Lebensmittelhersteller alle Daten zu seinen Produkten der Sicherheitsstufe III und allen Produkten der Sicherheitsstufe II und I der übrigen Hersteller und zu ihren Chargen einsehen. Diese Berechtigung berechtigt jedoch den Kontrolleur nicht, Daten und Produkte (somit auch Inhaltsstoffe, welche mit erhöhter Sicherheitsstufe registriert sind) anderer Hersteller mit der Stufe III einzusehen.

Sicherheitsstufe III:

  • Einlesen des QR-Codes / Anklicken Button „Kontrolle“
  • Angabe E-Mail-Adresse und Kennwort
  • Persönlicher telefonischer Kontakt mit dem Hersteller
  • Freischaltung live Zugangsberechtigung III durch FoodConTrack